VORSCHAU

5 Jahre Bündnis Kunst und Kind

Das Bündnis Kunst und Kind München eröffnet das erste K&K Museum

Eröffnung am Samstag 22. April 14 Uhr
Ausstellung von Samstag 22. April bis Sonntag 7. Mai 2023
Öffnungszeiten freitags 16-18 Uhr, samstags und sonntags 10-18 Uhr

Kulturwerkstatt Haus 10 in Fürstenfeldbruck

Im April 2023 richtet K&K – Bündnis Kunst und Kind anlässlich des 5-jährigen Bestehens eine Ausstellung aus, die zum einen retrospektiv auf das Schaffen der Initiative zurück blickt und zum anderen durch eine skulpturale Arbeit und performative Aktionen, die ortsspezifisch mit der Gruppe entwickelt werden, einen Blick auf Gegenwart und Zukunft wirft.

Mein Beitrag dazu erfolgt in Form einer riesigen essbaren Tortengrafik, welche uns die Münchner Traditionsbäckerei Rischart freundlicherweise kredenzt, und zur Eröffnung am 22. April serviert wird.

Weitere Termine:
Samstag 22. April 13 Uhr Workshop mit Susanne Schütte-Steinig
Samstag 29. April 15 Uhr K&K Treffen mit Führung, Gespräch, Kartenspiel
Sonntag 7. Mai 16 Uhr Lazy Sunday, Karaoke im Liegen – bringt eure Matten mit

Ausstellende:
Alicia Henry, Andrea Golla, Angela Stiegler, Anja Verbeek von Loewis, Anna Pfanzelt, Anna Schölß, Annabelle Mehraein, Anne Seiler, Annegret Bleisteiner, Christian Hartard, Christian Weiß, Christine Tanqueray, Conny Habbel, Dana Lürken, Daniel Goehr, Emanuel Mooner, Ergül Cengiz, Gabi Blum, Gabriele Drexler, Helena Heilig, Helena Pho Duc, Henrieke Ribbe, Jessica Twitchell, Kathrina Rudolph, Katrin Bertram, Kirsten Kleie, Linnéa Schwarz, Luisa Koch, Luminiţa Mihailicenco, Magdalena Jooss, Marcia Breuer, Mizuho Matsunaga, Moritz Altmann, Nadja Baschang, Naomi v. Westphalen, Nina Radelfahr, Patricia Lincke, Peggy Meinfelder, Rachel Kohn, Regine Rode, Renate Liebel, Rosanna Schumacher, Samuel Fischer-Glaser, Sandra Zech, Simone Braitinger, Simone Egger, Sophia Süßmilch, Stefan Wischnewski, Susanne Schütte-Steinig, Thomas Splett, Ute Heim, Verena Hägler, Verena Seibt
 
sowie die Initiativen: kunst+kind berlin, fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen, Mehr Mütter für die Kunst, Mothers* Warriors and Poets
 
featuring: kellnernde Kuratoren und Wäschefaltservice

 

<< Zurück zur vorherigen Seite